NACHHALTIGKEITSGRUNDSÄTZE

"Jeder Wandel sollte beim Unternehmen selbst beginnen".

Trespas Ansatz für eine nachhaltige Entwicklung wird durch drei Grundprinzipien gekennzeichnet:

1. Keinen Schaden zufügen

Trespa hält die Vorschriften und Richtlinien zu Sicherheit, Produkten und Nachhaltigkeit ein, die von den Staaten aufgestellt wurden, in denen Trespa aktiv ist. Darüber hinaus sucht Trespa nach Möglichkeiten, die Umweltauswirkungen seiner Niederlassungen und Produkte zu minimieren.

2. Gutes tun

Trespa unterstützt zudem seine Lieferanten und sichert seinen Kunden zu, deren Nachhaltigkeitsziele umzusetzen. Trespa sucht ständig nach Möglichkeiten, den Nachhaltigkeitsbeitrag seiner Produkte in der Wertkette zu maximieren, einschließlich Endverwendung, z. B. Fassadenverkleidung. Überdies wird Trespa auch weiterhin nach Möglichkeiten suchen und Initiativen ergreifen, um langfristige nachhaltige Entwicklung über den Umfang der aktuellen Aktivitäten hinaus zu unterstützen und zu fördern.

3. Es besser machen

Letztendlich ist Trespa der Überzeugung, dass die Investition in nachhaltige Entwicklung der langfristigen Position des Unternehmens zugutekommen sollte. Viele Nachhaltigkeitsherausforderungen stellen Chancen dar, die dem Unternehmen ein weiteres Wachstum ermöglichen.

LCA

Documents
Trespa Nachhaltigkeit Positionspapier v4.0
Trespa Nachhaltigkeit Positionspapier v2.0
Herunterladen299.87 KB
Trespa Nachhaltigkeit Positionspapier v1.0
Herunterladen259.25 KB